So ticken die Läufer in Deutschland

Im Rahmen der „Runner’s World Leserwahl 2018“, der größten Running-Marktstudie in Deutschland, haben 971 Teilnehmer detailliert Auskunft gegeben über ihre Laufgewohnheiten und darüber, was sie für Laufschuhe und Laufbekleidung jährlich ausgeben.

Wettkämpfe, Laufleistung und Co.

  • 37,3 Kilometer beträgt die wöchentliche Laufleistung der Runners-World-Leser
  • 26 Prozent sind Mitglied in einem Sportverein
  • 33 Prozent nehmen regelmäßig an Lauftreffs teil
  • 80 Prozent haben in den letzten 12 Monaten an einem Wettkampf teilgenommen

Die Wettkämpfe verteilen sich wie folgt

  • 65 Prozent sind bei einem Halbmarathon gestartet
  • 64 Prozent sind über 10 km gestartet
  • 37 Prozent haben einen Marathon absolviert
  • 10 Prozent einen Triathlon
  • 9 Prozent einen Ultralauf

Was aber geben die Läuferinnen und Läufer im Durchschnitt für Laufbekleidung aus?

In 2018 waren es im Schnitt 296 Euro und damit 20 Euro weniger als im Vorjahr.

Stationärer vs. Online Handel – wer hat die Nase vorn?

Obwohl in vielen Branchen der Online-Handel dem klassischen Einzelhandel gehörig zu schaffen macht, ist dies im Sporthandel erstaunlicher Weise nicht ganz so tragisch, ganz im Gegenteil! 84 Prozent geben an, ihre Laufkleidung im Sportfachgeschäft zu kaufen, 79 Prozent im Laufsportfachgeschäft und ebenso 79 Prozent im Internet (Mehrfachnennungen waren möglich). Der Supermarkt oder Discounter wird dagegen nur von 21% der Läufer aufgesucht, um Laufkleidung zu kaufen.

Man kann nie genug Schuhe haben

cw_sportmanagement_runningshoes

Das können mit Sicherheit nicht nur die weiblichen Läufer unterschreiben 😉

  • 5,5 Paar Laufschuhe besitzen die Teilnehmer der repräsentativen Umfrage im Schnitt
  • Durchschnittlich 2,8 Paar davon haben sie in den letzten 12 Monaten neu gekauft
  • 92 Prozent beabsichtigen auch für die kommenden 12 Monate einen Laufschuhkauf
  • 306 Euro haben die Läufer im Schnitt in den letzten 12 Monaten für Laufschuhe ausgegeben
  • 129 Euro hat der meistgenutzte Laufschuh im Schnitt gekostet

Lauf-Equipment – Pulsuhren sind hoch im Kurs

cw_sportmanagement_zeitersparnis

Auch das Interesse an Gadgets und Accessoires ist spannend. So planen die Läuferinnen und Läufer in den kommenden 12 Monaten sich folgende Laufausrüstung zu kaufen:

  • GPS-Uhren bzw. Pulsuhren: 20 Prozent
  • Funktionswäsche: 18 Prozent
  • Sport-BH: 13 Prozent der Frauen
  • Kompressionsstrümpfe: 9 Prozent
  • Laufrucksack: 5 Prozent

Unser Tipp:

Schaut gerne mal auf der Website unseres Athleten Tom Gröschel vorbei. Dort findet ihr ebenfalls einige interessante Laufstatistiken!

https://www.tomgroeschel.de/sport