Sportmanagement bedeutet Professionalität

Dein Sportequipment kostet Geld. Doch durch die physischen Eigenschaften wie Qualität, Funktion oder Aussehen, kannst du den direkten Nutzen für dich gut einschätzen und entscheiden, ob es dir dein hart verdientes Geld wert ist oder nicht.

Dienstleistungen kosten auch Geld, sind aber hinsichtlich des Kosten-Nutzen Verhältnisses schwer einschätzbar, da der Nutzen für dich nicht direkt ersichtlich und messbar ist. Daher möchte wir dir hier den zweiten von 6 Gründen nennen, weshalb du von unseren Sportmanagement-Dienstleistungen profitieren wirst: Professionalität

Die meisten Sportler managen sich selbst, was dazu führt, dass sie nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen. Denn man kann nicht in allen Bereichen glänzen, allein schon wegen fehlendem Know-How und erst Recht aus Zeitmangel.

Du bist Profisportler. Hartes Training, gesunde Ernährung und Regeneration bestimmen deinen Alltag – das ist Professionalität. Aber hast du dir schon einmal Gedanken über dein Image gemacht? Deine Außenwirkung? Deinen Umgang mit Fans, Sponsoren und Medien? Dein Anspruch als Profi sollte sein, dich in allen Bereichen professionell zu verhalten. Wenn die ersten großen Erfolge kommen, stehen auch die ersten Sponsoren und erst recht die Medien an der Tür und wollen an deinem Leben teilhaben. Nicht umsonst werden Sportler schon früh im Umgang mit den Medien und Fans geschult. Wer kennt sie nicht, die berühmten Interviews von Lukas Podolski oder die Ausraster von Fußballern nach dem Spiel. Ein „Typ“ zu sein, kommt bei Fans meist gut an, doch der Grad zwischen Emotionen, Authentizität und professionellem, diplomatischem Umgang mit den Medien ist sehr schmal. Gerade die Medien sind eines jeden Sportlers Freund und Feind, denn sie sorgen dafür, dass Sportler in der Welt bekannt und sichtbar werden.

cw_sportmanagement_press

Ein verlorenes Match, die Laune ist am Boden und dann stellt der Journalist auch noch eine unangehme Frage, die Salz in die frische Wunde streut. Wie reagierst du? Ein falsches Wort wird in der schnelllebigen Medienwelt und gerade im Internet gerne als Arroganz oder Dummheit ausgelegt. Und schon wird dir als Sportler ein Stempel aufgedrückt, der gar nicht zu dir passt und deinem Image schadet.

Zur Verdeutlichung möchten wir dir am Beispiel von zwei Spitzensportlern verdeutlichen, welche Rolle Professionalität im Sport spielt:

Jan Frodeno wird unter anderem von der Allianz und Mercedes unterstützt. Warum gerade von diesen Firmen? Beide Unternehmen stehen für Seriösität, Verlässlichkeit, Sicherheit und „made in Germany“. Diese Werte decken sich mit der Persönlichkeit und dem Image von Jan. Gerade diese Unternehmen würden niemals mit Athleten zusammenarbeiten, die sich nicht professionell verhalten, egal ob im Sport oder außerhalb.

Roger Federer ist das beste Bespiele für Professionalität im Sport. Er wird seit 2003 unterunterbrochen als beliebtester Spieler im ATP World Tour.com Fan Voting geführt. Gleiches gilt für den Stefan Edberg Sportsmanship Award, den er bereits dreizehnmal gewinnen konnte. Ausgezeichnet wird der Spieler, der sich über die ganze Saison mit größter Professionalität und Integrität verhalten hat. Seinen Mitspielern ist er mit größter Fairness begegnet und hat auch mit Aktivitäten neben dem Platz den Tennissport gefördert.

Wir zeigen dir, wie du dich auch „abseits des Platzes“ professionell verhälst und deine Karriere davon langfristig profitieren wird. Du musst ein Gefühl und Bewusstsein dafür bekommen, wie wichtig dein Image für dich und deine sportliche Laufbahn ist. Dein Image hat Einfluss auf die Wahrnehmung durch Fans, entscheidet darüber, wie Medien mit dir umgehen und ob potenzielle Sponsoren sich aufgrund deiner Persönlichkeit mit dir indentifizieren können.

Weitere Artikel zum Thema „6 Gründe, weshalb du von einem Sportmanagement profitieren wirst“:

https://www.cw-sportmanagement.de/blog/multiplikatoreffekte-dank-sportmanagement/

https://www.cw-sportmanagement.de/blog/finanzielle-unabhaengigkeit/

https://www.cw-sportmanagement.de/blog/sportmanagement-der-blick-von-aussen/

https://www.cw-sportmanagement.de/blog/sportmanagement-bedeutet-zeitersparnis/

https://www.cw-sportmanagement.de/blog/sportmanagement-bedeutet-wissenstransfer/